Donnerstag, 7. Dezember 2017






Kornmesserstadt?


Ja, eine Bezeichnung, die viele Einheimische, aber in der Zwischenzeit auch zahlreiche Gäste für Bruck an der Mur verwenden. Denn die Stadt im Herzen der Steiermark beherbergt das gotische Kornmesserhaus, benannt nach seinem Bauhernn Pankraz Kornmess, einem wohlhabenden Gewerken am Ende des 15. Jahrhunderts.


Der hat sich aber mit dem Bau dieses prächtigen Wahrzeichens von Bruck finanziell anscheinend übernommen, denn knapp nach der Fertigstellung ging der gute Mann leider pleite.

Schon bemerkt - hier wird es in Zukunft ein paar interessante Geschichten über, von und rund um Bruck an der Mur geben.

Übrigens, vor dem Kornmesserhaus laden gemütliche Kaffees zu einer Pause im Herzen der historischen Altstadt von Bruck an der Mur ein - vor allem im Sommer, wenn die Sonne ihre wärmenden Strahlen über den Hauptplatz schickt.



Keine Kommentare:

Kommentar posten